Markthalle, Burgdorf
Vis_Innen_Night_08
hinten_bearbeitet_2

Markthalle, Burgdorf

Die Markthalle wurde 1931/32 als unverputzter Eisenbetonbau mit Flachdach nach den Plänen des Architekten Ernst Bützberger erbaut. Der symmetrisch angelegte Baukörper, der auf über 100 Holzpfählen steht, besteht aus einem Haupt- und zwei niedrigen Seitenschiffen. Es stellte eine Herausforderung dar, dieses alte und schützenswerte Gebäude mit nationaler Ausstrahlung so zu sanieren, dass die Struktur der Halle nicht verfälscht wurde. Zur grössten baulichen Veränderung gehörte der Abbruch des Viehstalls zwischen der Westfassade und der alten Turnhalle an der Sägegasse 19 in Burgdorf.